FANDOM


Sōma Yukihira (幸平 創真, Yukihira Sōma) ist der Hauptcharakter von Food Wars! Shokugeki no Sōma. Er ist der Sohn von Jōichirō Yukihira, dem Besitzer des Restaurant Yukihira. Er ist ein Tōtsukischüler der 92. Generation und ein Bewohner des Polarsternwohnheim.

EigenschaftenBearbeiten

AussehenBearbeiten

Sōma ist ein Junge mit gelben Augen und einer kleinen vertikalen Narbe an seiner linken Augenbraue. Er hat stachelige dunkelrote Haare mit einen kurzen Pony. Noch dem Stagiaire Event hat Somas Pony an Länge gewonnen und geht jetzt bis an seine Wangen. Dieser gibt seiner Frisur nun noch mehr Volumen.

Die Kleidung, die Soma am häufigsten trägt ist die Kochuniform des Yukihira Restaurant, welche aus einen schwarzen Hemd mit dem Logo des Restaurants auf der Rückseite und auf dem vorderen Brustbereich seines Hemds. Immer, wenn er kocht trägt er eine lange weiße Schürze über seiner Taille. Während seiner Zeit auf der Tōtsuki trägt er einen schwarzen Gakuran über seiner Kochuniform. Soma bindet zudem sein weißes Stirnband um die Stirn wenn er kocht. Wenn er nicht kocht oder badet trägt er sein Stirnband, welches als sein Markenzeichen fungiert, um sein linkes Handgelenk.

PersönlichkeitBearbeiten

Soma ist ein Energie geladener und Optimistischer Junge der stehts nett zu anderen ist. Auch wenn er mit Rivalen interagiert ist er immer darauf bedacht seinem gegenüber und deren Kochkunst Respekt zu erweisen. Er schließt schnell Freundschaften, so auch mit der Jungen Köchin Megumi Tadokoro mit der er in seiner ersten Unterrichtsstunde ein Team gebildet hat.

Soma ist sich auch nie zu schade zu fragen wenn etwas in der Küche nicht weis oder ein Gericht nicht kennt.

HandlungBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

Soma kocht schon in jungen Jahren

Soma kocht schon in jungen Jahren

Sōma wurde von Jōichirō Yukihira und seiner Frau geboren. Im Alter von 3 Jahren begann Sōma im Restaurant seines Vaters, dem Restaurant Yukihira, zu arbeiten. Als Kind war Sōma am Kochen interessiert und das Interesse selbst motivierte ihn ein großartiger Koch wie sein Vater zu werden. Während er noch im Kindergarten war, begann Sōma alleine zu kochen und zwang seine Klassenkameraden sein Essen zu essen, obwohl die meisten vom Geschmack weinten. Er begann sogar in der Cafeteria der Schule zu arbeiten, was die meisten der dort arbeitenden Köche überraschte. Seit Sōmas sechstem Grundschuljahr forderte er seinen Vater zu zahlreichen Kochduellen heraus, die schließlich zu einer Durststrecke von 489 Niederlagen führten, bevor Sōma gezwungen war das Restaurant Yukihira zu verlassen, um an der Tōtsuki Akademie unterrichtet zu werden. Trotz seiner zahlreichen Niederlagen setzte Sōma seine Kochkünste fort und lernte von seinem Vater in der Hoffnung eines Tages ein Kochduell zu gewinnen.

Während er Jōichirō im Restaurant Yukihira assistierte, kreierte Sōma Gerichte, die als Teil seiner Ausbildung auf die Speisekarte des Restaurants kamen. Obwohl Jōichirō sagte, sie seien lecker, hielt er sie für nicht gut genug. Sōma war durch die rhetorische Aussage seines Vaters verwirrt, so erklärte Jōichirō, dass selbst die einfachsten Gerichte kein einziges fehlendes Element haben können, da die Gäste im Restaurant Yukihira nichts weniger als außergewöhnlich erwarten, um ihre Herzen zu befriedigen.

Jōichirō klopf Sōmas Hände zusammen

Jōichirō klopf Sōmas Hände zusammen

In einer anderen Rückblende wurde Sōma von einer riesigen Flut von Kunden überwätigt. Unfähig das Tempo zu halten, fühlte der unerfahrene Sōma, dass seine Hände taub wurden und seine Gedanken leer wurden. Jōichirō setzte eine Taktik ein, um seinen Sohn zu beruhigen, indem er auf Sōmas Hände klopfte. Verwirrt über die Handlung, lernte er, dass Panik und mangelndes Selbstvertrauen durch unerwarteten Druck die größte Schwäche des Kochs ist. Er riet ihm, falls Sōma sich wieder in einer ähnlichen Situation befinde, solle er seine Vorstellungskraft dazu nutzen, damit zu planen. Diese Erinnerung half Sōma durch verschiedene Herausforderungen trotz massiver Handicaps und Einschränkungen während seiner gesamten Laufbahn an der Tōtsuki. Er hielt auch die Klatsch-Technik seines Vaters im Kopf, falls einer seiner Partner die selbe Motivation brauchte.

KochstilBearbeiten

Siehe auch Yukihira Kochstil

Sōmas Hauptkochstil ist ein völlig origineller Stil, der von seinem Vater Jōichirō Yukihira entwickelt wurde. Das Hauptmerkmal dieses Stils ist, dass er verschiedene Stile, Techniken und Kocharten aus der ganzen Welt aufnimmt. Zu Sōmas Ende hat er mindestens zwölf Jahre damit verbracht sein Handwerk in diesem Stil weiterzuentwickeln und entwickelt es im Laufe der Geschichte weiter. Sōma hat ein immenses Maß an Kreativität gezeigt, indem er Inspirationen von den unerwartetsten Orten nimmt, wenn er seine Gerichte zubereitet. Obwohl es sich um extravagante Gerichte handelt, sowohl vom Geschmack als auch von der Erscheinung her, sind sie sehr einfach in ihrem Konzept und sollen hauptsächlich die Art von Gästen im Restaurant Yukihira ansprechen. Dennoch ist Sōma aus fast jedem Duell und jeder Aufgabe erfolgreich hervorgegangen. Es braucht jedoch viel Versuche, damit Sōma sein gewünschtes Ergebnis erzielen kann.

GalerieBearbeiten