FANDOM


Hisako Arato (新戸 緋沙子 あらと ひさこ) ist eine ehemalige Schülerin der 92. Generation der Tōtsuki und die Sekretärin von Erina Nakiri.

AussehenBearbeiten

Hinakos Aussehen

Hisako hat kurze rosa Haare mit Pony, die bis zu ihrem Kinn reichen. Sie trägt normalerweise die Standard-Saisonuniformen der, auch wenn sie nicht in der Schule sind. Sie trägt eine schlichte weiße Kochuniform, wenn sie kocht. Hisako wurde bei der Arbeit hinter einem Computer mit einer Brille gezeigt.

PersönlichkeitBearbeiten

Isako ist eine treue Freundin von Erina und wird fast nie ohne sie gesehen. Als ihre Sekretärin hilft sie Erinas Aufgaben zu organisieren, so dass sie sich auf ihre Arbeit konzentrieren kann und eine beeindruckende Menge an Zeitmanagement und Sekretariatsfähigkeiten zeigt, umso mehr, wenn man bedenkt, dass sie nur eine Oberschülerin ist. Ein großer Teil von Hisakos Ambitionen ist es, Erina zu helfen und dafür zu sorgen, dass sie an der Spitze der Klasse bleibt. Erina steht über ihr als ihre Kaiserin. Das bedeutet, dass sie sich eher für Erina interessiert als für sich selbst, was seit ihrer Kindheit der Fall ist. Hisako steht immer hinter Erina. Sie hilft auch Erina einige moderne Dinge wie Shōjo Manga vorzustellen, die sie auf Anfrage für sie kauft. Ähnlich wie Erina ist Hisako in der Regel stur und stolz, oft auch an Erinas Stelle.

Ihr Stolz als Erinas engster Verbündeter wurde jedoch schwer beschädigt, als sie ihr Viertelfinal-Match in den 43. jährlichen stattfinden Herbstwahlen gegen Akira Hayama verlor. Seitdem schmollte sie viel mehr und glaubte, dass sie trotz Erinas persönlichen Protesten nicht mehr würdig sei, Erinas Sekretärin zu sein, geschweige denn ihre Freundin. Dank Sōmas Rat hat sich ihre Entschlossenheit geändert. Jetzt möchte sie neben Erina stehen und nicht hinterherhinken. [8] Sie ist sehr viel freundlicher geworden und hat sich mit Sōma während ihrer gemeinsamen Woche sogar angefreundet.

VergangenheitBearbeiten

Eine junge Hisako

Eine junge Hisako

Hisako wurde in der berühmten Arato-Familie geboren, die für ihre Beherrschung in Zhōng Yī oder der chinesischen Medizin gepriesen wurde. Schon in jungen Jahren kannte sie Erina gut und die beiden wurden Freunde. Hisako beschloss die chinesische Medizin ihrer Familie als einen Einfluss auf ihre Kochkunst zu studieren und mit dieser Hingabe versprach sie dieses Wissen und Können einzusetzen, um Erina zu dienen, die sie als ihre Kaiserin betrachtet. Durch ihre Hingabe und Geschicklichkeit machte Erina Hisako ihre Sekretärin für alle ihre Jobs.

Hisako wurde zusammen mit Erina auf der Tōtsuki aufgenommen. In ihrem zweiten Jahr an Toketsukis Mittelschule wurde Hisako von Nao Sadatsuka zu einem Shogugeki herausgefordert, da sie ebenfalls Erina Sekretärin werden wollte. Hisako gewann das Shokugeki, somit behielt sie ihre Position als Erinas Sekretärin bei, während Sadatsuka immer mindestens 50 Meter von Erina entfernt bleiben muss. Das hinderte Nao jedoch nicht daran täglich 30 Liebesbriefe an Erina zu schicken, welche Hisako täglich aussortiert.